Die Allianz will an die Daten der Autos ran

Nicht nur Elektroautos oder autonom fahrende Autos erzeugen Unmengen an Daten. Auch die modernen mit Assistenzsystemen voll ausgestatteten PKW sind fahrende Computer, in denen permanent Daten erzeugt werden. Die Daten werden im Auto gespeichert und per Mobilfunk an die PKW-Hersteller übertragen. Nun wollen auch die großen Versicherungskonzerne daran partizipieren. Doch bisher haben die Verhandlungen mit den Herstellern keinen Durchbruch gebracht. Die Allianz-Versicherung macht nun ernst. Sie will die Einsetzung eines unabhängigen Treuhänders, der den Zugang zu Fahrzeugdaten gewährleistet. Der Nutzen? Mehr bei heise online.

Veröffentlicht von autorecherche

News und aktuelle Meldungen zum Thema Autorecherche, Fahrzeugberichte zur Fahrzeughistorie, VinCheck, Tachomanipulation und Sachfahndung nach Kfz.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: